Ausstellung

 

Ein zentraler Schwerpunkt meiner Arbeit liegt in der Entwicklung von innovativen Ausstellungskonzepten – vom Konzept zum Entwurf (in digitaler Form, inkl. Präsentationsmedien), bis hin zur handwerklichen Umsetzung (Komplettausführung bzw. Kooperation).

Dabei verbinden sich alle Aspekte des gesamten Leistungsspektrums von Reco-Brandt zur einer überzeugenden Einheit für Ihr Publikum.

 

Bisher wurden im naturkundlichen Bereich folgende Projekte erfolgreich umgesetzt (Auswahl):



Für das neu entstandene National Museum of Qatar (eröffnet am 27. März 2019) wurden insgesamt 32 Botanische Modelle von arabischen Wüstenpflanzen erstellt. Der Herstellungsprozess umfasste von der Planung in Kooperation mit EMPTY über die Entnahme und Abformung der Originlaflanzen in Arabien, der Herstellung der Modelle in Deutschland und dem Einbau der Modelle in Qatar etwa drei Jahre und konnte im Februar 2019 abgeschlossen werden. Diese Reco-Brandt-Modelle  sind nun zentrale Ausstellungselemente in den naturkundlichen Ausstellungsdisplays dieses international herausragenden Museums-Neubaus der Metropole Doha am Persischen Golf.

Sonderausstellung „Jäger auf leisen Sohlen – Faszination Katze“ für das Naturkundemuseum Erfurt; 2014 

Ausstellungskonzeption & Gestaltung Großdiorama "Waldkatzen aus aller Welt"

 

Exponat für die Sonderausstellung "Planet 3.0" im Senckenbergmuseum Frankfurt am Main, 2013; Dresden, 2014

 

Elemente der Ausstellungsgestaltung und Dioramenbau für das neueröffnete Museum "Terra Triassica" in Euerdorf; 2012-2013  ERÖFFNUNG MAI 2013

drei Dioramen und je ein Lebendmodell Lagosuchus sp. , Mixosaurus sp., Acrodus sp.

 

Wanderausstellung „In einem Meer vor unserer Zeit – das Ökosystem Muschelkalk“ des Trias-Verein-Thüringen e.V. und des Naturkundemuseums Erfurt mit den Stationen: Naturkundemuseum Erfurt, Naturkundemuseum im Ottoneum Kassel, Vonderau-Museum Fulda; 2011-2012

Konzeption, Vitrinengestaltung, 1 Großdiorama, 3 Dioramen, Führungen

 

Gestaltungselemente für das Geologische Informationszentrum in Mücheln (Geiseltal); 2011 

 

Umgestaltung der erdgeschichtlichen Abteilung "Muschelkalk" des Vonderau-Museum Fulda; seit 2010

Seeliliendiorama, Ceratitenwand, Placodus sp., Nothosaurus sp. Colobodus sp. etc.

 

Dauerausstellung „Thüringen vor 300 Millionen Jahren“ des Trias-Verein-Thüringen e.V. und des Geoparks Inselsberg Drei Gleichen in der Kulturscheune Mühlberg (http://www.thueringer-geopark.de/?page_id=307); seit 2006